Dienstag, November 11, 2008

Stehen, stehen, immer nur stehen?

Hier ist ein interessanter Blog-Eintrag, in dem beschrieben wird, dass die japanischen Lean-Unternehmen auf das Stehen stehen (was für eine formvollendete Formulierung :-)
Die dort genannten Gründe für das Stehen (bessere Ergonomie, herumlaufen ist wichtig etc.) gelten alle auch für die Softwareentwicklung. Unsinn? Nein! Mein Kumpel Henning hat seit seinem Bandscheibenvorfall einen Tisch, der sich auf Stehhöhe hochfahren lässt. Und daran haben wir auch schon Pair-Programming gemacht und es war auf keinen Fall unangenehmer als dies sitzend zu tun.
Irgendwie haben wir die Idee aber nicht weitergetrieben. Ich habe aber mehr und mehr das Gefühl, dass wir das nochmal tun sollten.

Post bewerten

1 Kommentar:

MarkusA hat gesagt…

Hi Stefan,

in Schweden ist es arbeitsrechtlich vorgeschrieben, dass man "Stehtische" bekommt, die runter- und hochfahrbar sind. Das Irre ist: Das ist nicht nur Vorschrift, sondern es wird auch gelebt. D.h. dort stehen solche Tische rum und die werden gern hoch- und runtergefahren.

Viele Leute stehen mehr als dass sie sitzen.

Gruß

Markus